• Slideshow
deen
EMG2015 // Grußwort Alon Meyer, Präsident Makkabi Deutschland

pict-meyerSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
Makkabäerinnen und Makkabäer,

 

Mit Stolz, Glück und unendliche Vorfreude erfüllt es mich, wenn ich an die European Maccabi Games 2015 in Berlin denke. Jahrzehnte lang haben Makkabi Sportler in ganz Deutschland davon geträumt, diese Spiele hier in Deutschland erleben zu dürfen. Davon geträumt, dass sich jüdische Sportlerinnen und Sportler aus ganz Europa und anderen Teilen der Welt genau hier treffen, um den sportlichen Wettkampf im Sinne der makkabäischen Idee miteinander zu suchen, um sich zu begegnen, kennenzulernen und Freundschaften zu schließen.

Nun wird dieser Traum also Wirklichkeit, in einem Jahr voller historischer Bedeutung und in einer Stadt, an einem Ort, der für uns symbolträchtiger nicht sein könnte. Wenn am 27. Juli 2015 in Berlin die European Maccabi Games offiziell eröffnet werden, ist der Sieg über Nazi-Deutschland 70 Jahre her, die diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel bestehen seit 50 Jahren und auch die Wiedergründung von Makkabi Deutschland jährt sich zum 50. Mal. In dieser Zeit Präsident von Makkabi Deutschland zu sein ist für mich, wie auch für das ganze Präsidium, etwas ganz besonderes – Ehre und Herausforderung zugleich. Wir wollen, dass die EMG2015, die durch unsere Vorgänger dankenswerterweise nach Deutschland geholt wurden, der historischen Dimension gerecht werden: sei es die Vielzahl an sportlichen Wettkämpfen, die Atmosphäre und Begeisterung innerhalb der Sportlergemeinschaft während der Spiele wie auch in der breiten öffentlichen Wahrnehmung. Wir wollen ein international sichtbares Zeichen dafür setzen, dass jüdisches Leben in Deutschland seinen festen Platz gefunden hat, vital und vielfältig ist, akzeptierter Teil dieses Landes ist. Oder um es in einem Wort zusammenzufassen: normal.

Es ist daher auch kein Zufall, dass der überwiegende Teil der Wettkämpfe im Olympiapark Berlin stattfinden wird. Wir danken dem Berliner Senat für die Möglichkeit und großzügige Unterstützung, die ersten European Maccabi Games auf deutschem Boden genau hier durchführen zu können. Wir sind uns der besonderen Bedeutung sehr bewusst.

Wir möchten uns ebenfalls bei Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel für ihre Unterstützung bedanken. Es bestärkt uns in unserer Arbeit diesen Rückenwind zu haben.
Zudem gilt ein besonderer Dank dem Kuratorium der EMG2015: Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, Präsident des Zentralrat der Juden in Deutschland, Dr. Dieter Graumann, DFB-Präsident, Wolfgang Niersbach, DOSB-Präsident, Alfons Hörmann und Vorsitzende der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung, Regine Sixt.

Zuletzt möchten wir uns bei all denjenigen Menschen und Institutionen, die wir mit unserer Begeisterung und Vorfreude auf die Spiele bereits angesteckt haben und hoffentlich noch anstecken werden bedanken. Ohne ihren Einsatz, ihre Leidenschaft und Unterstützung ideeller wie auch finanzieller Natur, wäre die Organisation und Durchführung einer solchen Großveranstaltung mit geschätzten 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern unmöglich. Insbesondere unserem Organisationskomitee unter Leitung von Dr. Oren Osterer ist es zu verdanken, dass ich an dieser Stelle Theodor Herzl zitieren kann: „Wenn du etwas wirklich erreichen willst, dann ist es kein Traum.“

Wir werden es wirklich erreichen – die EMG 2015 in Berlin!

Am Makkabi Chai,

 

unterschrift-alon-meyer-neu

 

 

 

 

 

Alon Meyer
Präsident Makkabi Deutschland e.V.

© 2015 Makkabi Deutschland gGmbH · Impressum